Annette Hartmann, Gründungsmitglied unseres Vereins, hat den Integrationspreis Oberbayern gewonnen.

Das Projekt „Vom Klang der Welt“ ist einer von fünf Siegern. Weil die Hauptorganisatorin des Projekts, Annette Hartmann, derzeit auf Reisen ist, nahm ihre Stellvertreterin Klara Führen den Preis zusammen mit dem Syrer Ahmad al Rahban entgegen. Al Rahban ist Anfang 30 und Berufstänzer. Vor seiner Flucht aus Syrien arbeitete er beim syrischen Nationalballett. Neun Jahre lang ist er auf Tournee gewesen. Im Pittenharter Integrationsprojekt war er intensiv eingebunden, arbeitete Choreografien aus und dolmetschte.

Mit den 1000 Euro Preisgeld wollen Hartmann und ihr Team nun einen kleinen Dokumentarfilm über das Projekt produzieren.

Noch ein letztes mal zu sehen ist das Projekt „Vom Klang der Welt“ am 3. März 2018 um 20.00 im Kultur – und Bildungszentrum Kloster Seeon (Klosterweg 1, 83370 Seeon). Der Eintritt ist frei, Spende erbeten.
Weitere Infos unter der 08624 – 820 49 89 oder E-Mail: mail@tpa-hartmann.de

<a href="javascript:javascript:history.go(-1)">Zurück zur vorherigen Seite</a>